JULY - DECEMBER 2022
MENU
Damiano Grandesso
ALPEN CLASSICA

Damiano Grandesso

Künstlerischer Leiter


Trotz seines Lebensalters, ist Damiano Grandesso schon auf namhaften Bühnen in der ganzen Welt aufgetreten: Musikverein Wien, Taipei National Concert Hall, Teatro del Lago Cile, Citè de la Musique Paris, Concert Gebouw Brugge, Konzerthouse Wien, Bruxelles Flagey, Gasteig Munich, Belgrade Concert Hall, Concert Gebouw Amsterdam. Er hat mehr als 30 Erstaufführungen von internationalen Kompositoren gespielt, deren Stücke zum grossen Teil ihm gewidmet waren. Im Besonderen zu erwähnen sind die Zusammenarbeit mit: Giovanni Bonato, Mario Pagotto, Leonardo Schiavo, Alberto Schiavo, Federico Zattera, Gianni Giacomazzo und Pierdamiano Peretti. Er leitet fortlaufend Masterklassen in Italien, Spanien, Serbien, Südamerika and Asien. Er spielt regelmässig mit dem Bruxelles Philharmonic Orchestra und dem Belgrado Philharmonic Orchestra zusammen. Er hat weiterhin 12 erste Preise in nationalen und internationalen Wettbewerben gewonnen. Ausserdem hat er bisher 4 CD's unter dem Etikett Ars, Orlando Record und Azzurra Music aufgenommen. Der Kandidat spielt laufend im Belgrado Philharmonic Orchestra und dem Bruxelles Philharmonic Orchestra. Neben seiner Karriere als Musiker arbeitet er als artistischer Direktor für das Alpen Classica Festival und die Italian Sax Week. Mit nur 16 Jahren erhält er sein Diplom mit Höchstnote vom Musikalischen Konservatorium Vicenza, als Privatschüler unter der Leitung von Maestro Dario Balzan. Er führt seine Studien im Master für Saxofon am Konservatorium im Mailand unter der Leitung von Maestro Daniele Comoglio fort und beendet sein Studium mit Höchstnote und Auszeichnung. Er spezialisiert sich dann in Wien unter der Aufsicht von Lehrer Lars Mlekusch und im Bordeaux (Frankreich) unter der Aufsicht von Marie Charrier.